See other templatesAnderes Projekt

Der Yrzi-Bogen

Dieser eher unscheinbare Vertreter aus der Familie der Hornkompositbögen ist persischen Ursprungs. (ca. 200 v. Chr bis 300 n. Chr).

Schlicht aber hocheffizient – ein idealer Bogen für den 3D-Bogensport

Merkmale und Eigenschaften

 

Der Yrzi-Bogen wirkt im aufgespannten Zustand wie ein gerader Langbogen bzw. ein moderner Hybridlangbogen. Dahinter versteckt sich aber ein hocheffizienter Reflexbogen, der bereits auf Aufspannhöhe eine hohe Vorspannung aufweist. Er hat einen kurzen Biegebereich, der in Kompositbauweise (Holz, Horn Sehnen) funktioniert.

Er hat auffällig lange schlanke Hebelenden, die für einen günstigen Sehnenwinkel sorgen. Die bewegte Bogenmasse ist daher sehr gering. Dadurch gelingt es, auch schwache Bögen (ab 30 lb) hocheffizient zu halten. Die Zuggewichtskurve ist völlig linear und das Auszugsverhalten des Bogens wird vom Schützen daher als sehr angenehm empfunden.

Der Yrzi-Bogen ist für kurzen und langen Auszug gleichermaßen effizient.

Holz

Hasel, Ulme, Esche, Wildkirsche etc.

Hornfacing

Wasserbüffelhorn

Sehnenbelag

Stier- oder Hirschsehnen

Bogenrücken

Rohhaut oder Birkenrinde

Länge

individuell (62 – 68 Zoll)

Zuggewicht

30 – 80 lb

Extras

Oryxhornfacing, Bemalungen der Rohhaut

Herstellung Yrzi-Bogen